Fertiggaragen: Die Basis-Infos

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob eine Betonfertiggarage, eine Stahlgarage oder eine gemauerte Garage für Sie in Frage kommt, möchten wir Ihnen auf unseren Seiten Entscheidungshilfen und unabhängige Informationen vermitteln.

Unsere Ratgeber-Seiten im Überblick:

7 Schritte von der Suche zur Lieferung

Worauf muss man achten? Wie läuft der Bestellvorgang ab?

Kosten berechnen

Eine Fertiggarage ist sehr individuell. Unser Überblick hilft bei der Kostenrechnung.

Preisliste

Welche Preise stehen zur Auswahl und beeinflussen den Gesamtpreis der Fertiggarage?

Smarte Garage

Steuerung per Smartphone und wenn das Garagentor offen ist, geht das Licht im Haus an.

(Beton & Stahl) Fertiggaragen sind schnell einsatzbereit

Wenn Sie eine schnelle Lösung suchen, um Ihr Auto vor Wind und Wetter zu schützen oder Lagerraum benötigen, sind Fertiggaragen (und besonders Betonfertiggaragen) meist die beste Wahl. Da die Hersteller mittlerweile für nahezu jeden Geschmack individuelle Formen und Farben im Angebot haben, darf man sich unter einer Betonfertiggarage auch nicht mehr unbedingt den geschmacklich fragwürdigen rechteckigen Klotz vorstellen, der in der Vergangenheit das Bild geprägt hat.

Da bei der Anschaffung einer Fertiggarage keine Architekten, Statiker und Bauarbeiter notwendig sind, fallen große Kostenverursacher weg und die Fertiggarage ist im Vergleich zu einer gemauerten Garage preislich unschlagbar. Auch die schnelle Liefer- und Aufbauzeit spricht für die Fertiggarage, aber es gibt natürlich auch hier einige Nachteile zu bedenken. Obwohl wie erwähnt zahlreiche Formen und Farben lieferbar sind, passt sich eine Fertiggarage dann doch nicht bei jedem Haus perfekt ins Gesamtbild ein.

Man sollte mit mehreren Anbietern sprechen

Nicht nur wegen des ästhetischen Aspekts (damit die  Fertiggarage optimal zum Haus passt) ist es wichtig, mehrere Anbieter zu kontaktieren und sich ausführlich beraten zu lassen. Denn auch bei Fertiggaragen gilt: Nicht immer ist das günstigste auch das beste Angebot.

Achten Sie darauf, dass die Hersteller Sie über alle Kosten, wie z.B. Fundamentbetonierung, Anfahrt und Transport der Fertiggarage, aufklären. So haben Sie einen verlässlichen Preis, mit dem Sie kalkulieren können.

Zudem ist der Hersteller in der Lage, Sie bei der Wahl des passenden Aufstellplatzes zu beraten. Sie können Ihre Stahlgarage oder Betonfertiggarage nämlich sowohl freistehend als auch mit dem Haus verbunden planen. Eine mit dem Haus verbundene Betonfertiggarage hat den Vorteil, dass Sie z.B. durch ein kleines Vordach Ihren Hauseingang trockenen Fußes erreichen können. Eine direkte Durchgangstür von der Garage ins Haus wird es allerdings meist nicht geben, da dafür die Hausfassade aufgestemmt werden müsste, was größere bauliche und höhere Kosten bedeutet und teilweise einfach aufgrund der statischen und anderen Gegebenheiten nicht möglich ist.

Übrigens: Einen Preisvergleich können Sie beispielsweise hier durchführen lassen.

Einzelgarage? Oder doch eine andere Form?

Je nach Größe Ihres Grundstücks stellt sich auch die Frage, ob Sie eine Einzelgarage anschaffen möchten oder eine größere Doppelgarage bzw. Reihengaragen benötigen. Zusätzlich können Sie der Fertiggarage ein Spitzdach verpassen und sich somit weiteren Stauraum schaffen.

Schon gewusst? Fertiggaragen können übrigens auch als Tiefgaragen verbaut werden. Hier erhöht sich natürlich der Aufwand gegenüber der „normalen“ Aufstellung der Betonfertiggarage.

Vorteile, Nachteile, Wissenswertes – Wir informieren Sie!

Sie sehen, eine Fertiggarage aus Beton oder Stahl bietet viele Vorteile. Um sich ein genaueres Bild zu verschaffen, schauen Sie sich doch auf unserem Portal weiter um und informieren Sie sich z.B. über die Kosten bzw. Preise, den Kauf, die verschiedenen Garagentore für Fertiggaragen oder auch rechtliche Bedingungen.

Ergänzende Infos: