Fertiggarage: Vorteile und Nachteile

Warum sollten Sie sich eine Fertiggarage anschaffen? Im Folgenden möchten wir Ihnen ein paar Vorteile aufzählen. Aber natürlich hat die Anschaffung einer Fertiggarage auch Nachteile. Auch diese verschweigen wir nicht, schließlich können Sie sich bei uns herstellerunabhängig und seriös informieren.

Grundsätzliche Vor- und Nachteile einer Fertiggarage

Selber mauern (oder mauern lassen) oder eine Fertiggarage aus Beton oder Stahl kaufen? Die Fertiggarage aus Stahl selber bauen oder vom Hersteller montieren lassen? Es gibt viele Fragen, die man sich beim Kauf stellt. Wägen Sie daher diese Vor- und Nachteile gut gegeneinander ab.

Vorteile

Einfacher & günstiger als eine gemauerte Garage:

Im Gegensatz zu einer „richtigen“ gemauerten Garage ist eine Fertiggarage schneller auf Ihrem Grundstück aufgestellt (z.T. braucht man keine spezielle Baugenehmigung) und durchschnittlich zahlen Sie ca. 50-70% der Kosten einer gemauerten Garage. Außerdem können Sie mit einem verlässlichen, fest vereinbarten Preis kalkulieren.

Ansprechpartner:

Im Gegenteil zum Bau einer gemauerten Garage haben Sie bei einer Fertiggarage nur einen Ansprechpartner, der alle Abläufe koordiniert. Das erleichtert die Anschaffung.

Schutz für Ihr Auto:

Egal ob Hitze im Sommer oder klirrende Kälte im Winter – in einer Betonfertiggarage ist ihr Auto vor den großen Temperaturschwankungen geschützt und steht immer trocken und sauber. Auch bei Stürmen oder Hagel müssen Sie am nächsten Tag keine Beulen an Ihrem Auto ausbessern lassen.

Einsparung bei der Versicherung:

Wenn Sie Ihr Auto in einer Garage unterbringen, werden Sie bei den meisten KFZ-Versicherungen Nachlässe auf den Versicherungsbetrag erhalten, da Ihr Auto besser gegen Diebstahl und Vandalismus geschützt ist.

Wertsteigerung:

Durch die Möglichkeit, Autos und andere Dinge trocken und geschützt unterzubringen, erhöht sich auch durch die Aufstellung einer Fertiggarage der Wert Ihres Grundstücks. Schöne Fertiggaragen bringen beim Verkauf eines Hauses immer mehrere Bonuspunkte.

Schnell & sauber:

Fertiggaragen sind in wenigen Stunden fix und fertig montiert, wenn vorher das entsprechende Fundament schon vorbereitet wurde. So schnell können Sie sonst nicht in eine eigene Garage einziehen.

Nachteile

Wie heißt es so schön? Wo Licht ist, ist auch Schatten. Die Nachteile wollen wir Ihnen natürlich auch nicht verschweigen.

Herstellersuche

Es gibt hunderte Anbieter und Hersteller, die Ihren Auftrag und somit Ihr Geld haben wollen. Darunter gibt es natürlich auch einige schwarze Schafe, die z.B. die Beschreibung der Fertiggarage so kompliziert ausdrücken, dass Sie gar nicht wissen, ob Sie eine Fertiggarage aus Beton oder Stahl kaufen. Manche Anbieter arbeiten fast mit Drückerkolonnen, die auf einmal bei Ihnen vor der Tür stehen und Sie mit „nur heute gültigen Rabatten“ direkt zum Kauf überreden wollen.

Wir haben daher seriöse Hersteller geprüft und lassen sie auch immer nach dem Kauf von den Kunden bewerten. Nutzen Sie daher unseren kostenlosen Service, um bis zu drei Angebote von regionalen und verlässlichen Anbietern zu erhalten.

Kosten der Aufstellung:

Im Gegensatz zu einer gemauerten Garage, für die sich das Material mit Kleinlastern oder sogar PKWs anschaffen lässt, muss eine Betonfertiggarage mit einem großen LKW geliefert und per Kran auf das Fundament gehoben werden. Diese Art der Aufstellung verursacht natürlich zusätzliche Kosten und außerdem muss der Weg bis zu Ihrem Haus schwerlasttauglich sein. Einfacher geht’s bei Stahlgaragen, da diese in Einzelteilen geliefert werden.

Flexibilität

Fertiggaragen sind nicht in jeder Form lieferbar. Zudem kann man Fertiggaragen meist nicht an den Hauskeller anbauen und somit eine noch größere Kellerfläche schaffen. Auch eine Verbindungstür ins Haus ist nur schwer realisierbar, erst recht, wenn die Fertiggarage nicht direkt in den Hausbau mit einbezogen wird, sondern erst später angeschafft wird.

Unterschiede zwischen Betonfertiggarage und Stahlgarage

Die oben genannten Punkte beziehen sich zum Großteil auf beiden Varianten dieser Garagen. Aber Sie sollten auch unbedingt die Unterschiede kennen:

Haltbarkeit

Fertiggaragen aus Beton halten, wenn Sie von einem seriösen Hersteller stammen, mehrere Jahrzehnte. Natürlich muss man, wie beim Haus ja auch, manchmal hier und da nachbessern, aber Betongaragen sind sehr robust.

Einsetzbarkeit

Stahlgaragen sind super, um z.B. schnell einen Geräteschuppen zu bauen oder um eine günstige Unterstellgelegenheit für das Auto zu erhalten. Dank der Möglichkeit, Stahlgaragen zu verputzen, sehen sie mittlerweile auch aus wie „normale Garagen“ und bieten dank der dünnen Wände noch etwas mehr Platz.

Wenn man aber z.B. in einem Gebiet mit viel Schneefall wohnt, kommt die Belastbarkeit des Dachs schnell an ihre Grenzen. Man kann auch nur auf Betonfertiggaragen eine Dachterrasse bauen oder sie in den Hang hineinbauen.

Aufbau

Es gibt zwar auch Betonfertiggaragen aus Einzelteilen (siehe unser Artikel Herstellung), aber meist wird die Garage in einem Stück per LKW geliefert. Stahlfertiggaragen hingegen kann man online oder auch aus Polen bestellen und selber aufbauen. Das spart viele Kosten.

Wichtig: Seriös beraten lassen und vergleichen

Für welche Fertiggarage Sie sich auch entscheiden – nehmen Sie sich unbedingt Zeit für die Recherche und das Vergleichen der Angebote. Sonst kaufen Sie aus Versehen eine Stahlgarage statt einer Fertiggarage aus Beton zum überteuerten Preis und dann auch noch zu klein oder ohne Elektrik oder mit falschem Tor oder oder oder…