Garagentore

Betonfertiggaragen werden meist inklusive Garagentor geliefert. Und ebenso, wie man die Fertiggaragenform und -farbe auswählen kann, hat man bei der Wahl des Garagentores mehrere Varianten im Bezug auf die Gestaltung. Ob rustikale Holzoptik, modernes Design in Metall oder kräftige Farbgestaltung – Sie haben viele Möglichkeiten.

Zudem gibt es zwei verschiedene Typen der Garagentore von Fertiggaragen:

# Schwingtore
Das Schwingtor, oder auch Kipptor genannt, ist das klassische Fertiggaragentor. Mit Stahlfedern versehene Hebel an der Seite des Garagentors ermöglichen ein relativ müheloses Hochschieben des Schwingtores. Natürlich können auch Schwingtore mit einem elektrischen Torantrieb ausgestattet werden können.

Ein Schwingtor ist die günstigste Art, seine Betonfertiggarage mit einem Tor zu versehen, hat aber den Nachteil, dass es beim Öffnen und Schließen nach außen aufschwingt. Daher muss vor dem Garagentor immer ein bestimmter Abstand eingehalten werden, um nichts zu beschädigen oder umzuwerfen.

Wenn man sich eine größere Fertiggarage, z.B. eine Doppelgarage, anschafft, kann man das Schwingtor mit einer Schlupftür bestellen, so dass man einen Ausgang ohne Hochschieben des Tores hat.

# Sektionaltore
Sektionaltore sind eine neuere Entwicklung für Fertiggaragen. Diese Garagentore bestehen aus mehreren waagrecht geteilten Elementen. Dadurch wird ermöglicht, dass das Garagentor quasi senkrecht hochfährt, also keinen Platz zum Aufschwingen benötigt. Im Gegensatz zu einem Schwingtor entsteht mehr nutzbarer Raum sowohl in als auch vor der Betonfertiggarage. In der Garage ermöglicht ein Sektionaltor, dass besonders höher gebaute Autos nah am Tor geparkt werden können, was durch den Winkel, den man bei einem Schwingtor zum Aufschieben braucht, teils nicht möglich ist. Und außerhalb der Fertiggarage erhält man auch mehr Platz zum Parken. Um das Tor zu öffnen, muss das nah vor dem Garagentor parkende Auto nämlich nicht weggefahren werden.

Für Nachbarn hat die moderne Tortechnik einen weiteren Vorteil: Sektionaltore bedeuten mehr Laufruhe beim Öffnen und Schließen. Der Nachteil zu Schwingtoren liegt dafür im Preis, der bei Sektionaltoren natürlich höher ausfällt.