Frage: Fundament für Fertiggarage unbedingt nötig?

Anfrage von Berthold Kerbler aus Schwerin


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich plane die Anschaffung einer Beton-Fertiggarage. Ich habe auch schon einen passenden Platz neben meinem Haus dafür ausgesucht und abgemessen. Dieser Platz hat einen Untergrund aus Kies und Sand. Auf Ihrer Webseite beschreiben Sie ja auch, woraus sich der Gesamtpreis für eine Fertiggarage zusammensetzt und ein Punkt ist der Guß eines Fundaments. Da ich gerne so viel wie möglich sparen würde, frage ich mich, ob ich die Fertiggarage nicht auch ohne Fundament aufstellen kann?



Antwort vom Betonfertiggaragen Portal:

Sehr geehrter Herr Kerbler,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir raten dringend davon ab, eine Fertiggarage ohne ein geeignetes und überprüftes Fundament aufzustellen. Sie können zwar im ersten Moment Kosten sparen, allerdings wäre diese Kostenersparnis sehr schnell Vergangenheit, wenn aufgrund des Gewichts der Garage sowie des darin parkenden PKW der Boden an einigen Stellen nachgibt und die Betongarage dadurch Risse bekommt. Im schlimmsten Fall sackt der Boden so ein, dass die gesamte Fertiggarage zusammenbricht. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Garage nicht richtig gegen Bodenfrost gesichert ist und beispielsweise bei Temperaturen ab -10 Grad oder kälter kann die Platte vom Frost angehoben werden.

Unsere Empfehlung: Ein Fundament mit Frostschürze sollte bei der Aufstellung einer Fertiggarage auf jeden Fall vorgesehen werden! Diese Investition ist sicherlich nicht zu vernachlässigen, wenn Sie später keine bösen Überraschungen erleben möchten.